Silent Monsters Notebooktasche im Test: Das Mauspad

Angetestet: Silent Monsters Notebookhülle

Heute testet der Papa einmal die Notebook-Tasche (ja, eher eine Notebook-Hülle) von Silent Monsters. Die Tasche ist in vielen verschiedenen Designs verfügbar (hier auf Amazon ansehen *), somit sollte eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Optisch sind die Taschen definitiv ein Hingucker. Tolle Designs, zum Beispiel mit London-Theme, USA-Theme oder  dem farbenfrohen „Punkte“-Theme, lassen die Taschen aus dem grauschwarzen Einheitsbrei deutlich hervorstechen. Doch es kommt ja nicht nur auf die Optik an. Notebook-Taschen sollen ja das Notebook schützen – und genau das hat der Papa unter die Lupe genommen.

Der erste Eindruck

Angekommen ist die Tasche gut verpackt innerhalb von zwei Tagen nach der Bestellung. Der erste Eindruck: Sehr schön. Meine Frau hat sich ja die gepunktete Tasche ausgesucht (für mein 18,4″-Notebook gibt es leider keine Tasche von Silent Monsters) – ich selbst hätte mich dann doch für ein anderes Design entschieden.

Der Stoff fühlt sich gut an – und ist auch gut verarbeitet. Keine losen Nähte, keine Löcher oder sonstigen Beschädigungen.

Silent Monsters Notebooktasche im Test : Nahaufnahme Reißverschluss
Silent Monsters Notebooktasche im Test: Grober Reißverschluss

Ein sehr robuster, grobzahniger (gibt es das Wort überhaupt?) Kunststoff-Reißverschluss läuft zu 3/4 um die Tasche herum und lässt genügend Raum, das Notebook in die Tasche zu schieben.

Der Gurt für die Tasche lässt sich mit mattschwarzen Metall-Karabinern an der Tasche befestigen und ist meines Erachtens mehr als geeignet, das Gewicht des Notebooks zu tragen. Sowohl Gurt als auch Karabiner und die Ösen an der Tasche sind gut verarbeitet.

Silent Monsters Notebooktasche im Test : Nahaufnahme Karabiner
Silent Monsters Notebooktasche im Test

Was passt hinein?

Was bringt die schönste Tasche, wenn das Notebook und sein Zubehör nicht hinein passt? Wir sind ja hier nun mal die Durchschnitts-Tester mit einem Durchschnitts-Notebook und Durchschnitts-Zubehör. Hinein passen müssen also das Notebook, das Netzteil inklusive Kabel, eine Standard-Logitech-Maus und das Mauspad (welches übrigens im Design der Tasche gleich mit dabei ist).

Silent Monsters Notebooktasche im Test: Zubehörtasche
Silent Monsters Notebooktasche im Test: Die Zubehörtasche

Und ja: Es passt alles hinein! Klar ist die Tasche dann etwas fülliger, und man sieht ihr an, dass nicht noch viel mehr hinein passen würde… aber: Das Notwendigste passt definitiv.

Silent Monsters Notebooktasche im Test: Prall gefüllt
Silent Monsters Notebooktasche im Test: Prall gefüllt.

 

Papas Fazit

Für den Preis kann man diese Tasche kaufen – sie bringt zwar keine Überraschungen, aber tut, was sie soll, und sieht dabei auch noch schön aus.

Hier nun noch ein paar Bilder der Tasche, ungeschönt in unserem Wohnzimmer aufgenommen.

Veröffentlicht von

Christian Hänsel

Web-Entwickler, SEO-Experte. Ich liebe technisches SEO, die Entwicklung von neuen Ideen und alles rund um das Internet... ja, ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht und gehe auch Montags gerne zur Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.